Thomas Franke Jazz Trio/Duo

Seit 2003 treffen sich drei Musiker aus Herrenberg und der näheren Umgebung um gemeinsam zu musizieren: das Thomas Franke Jazz Trio. Das Resultat ist ein sensibles Zusammenspiel der schlagzeuglosen Trio-Formation, was sich besonders in ihren Balladen-Interpretationen zeigt.
Ihre musikalische Heimat sehen die drei Jazzfreunde (Thomas Franke, Tenorsaxofon, Ulrich Bauer, Piano, und Dietrich Frauer, Kontrabass) vor allem im Jazz der 50er- und 60er-Jahre: Hard Bop und Cool Jazz, Bossa Nova und Soul-Anklänge. Unter die bekannten und weniger bekannten Standards aus dem Great American Songbook von Jazz-Größen wie Miles Davis, Sonny Rollins, Duke Ellington, John Coltrane oder Antonio Carlos Jobim, mischen sich auch immer wieder eigene Kompositionen. 

Neben Auftritten im „Ländle“, wie z.B. bei den Tübinger Jazz & Klassiktagen und den Herrenberger Jazztagen, führte sie ihr Weg sogar mehrfach bis nach Istanbul.

Aktuell ist das Trio leider auf ein Duo geschrumpft: Thomas Franke,  Tenorsaxofon und Ulrich Bauer, Piano. Aber auch als Duo finden sie immer wieder neue Lieblingsstücke, d.h. bekannte und eher unbekannte Standards aus dem „Great American Songbook“ oder auch Eigenkompositionen. Diese interpretiert das Duo, beeinflusst von Jazz-Größen wie Dexter Gordon, Bill Evans bis hin zu Chad LB, mit viel Feingefühl und sensibler Interaktion. Im Vordergrund steht das gegenseitige Vertrauen und die Freude am gemeinsamen Schaffen. Musik um sich fallen zu lassen oder genau hinzuhören (was Sie hier auch schon gerne tun können).

 

Musik

Home Sessions 2022
(Thomas Franke – Tenorsaxofon, Ulrich Bauer – Piano)


Lament (J.J. Johnson)

 

Softly as in a morning sunrise (Hammerstein-Romberg)

 

Everything happens to me (Matt Dennis)

 

All the things you are (Jerome Kern)

 

Lament (J.J. Johnson)

 

 

Home Sessions 2021
(Thomas Franke – Tenorsaxofon, Ulrich Bauer – Piano)


I can’t get started (Vernon Duke / Ira Gershwin)

 

Dear old Stockholm (Varmeland)

 

Moody (Thomas Franke) – neue Ballade „first take“ Aufnahme

 

Blue in Green (Miles Davis)

 

It could happen to you (Burke van Husen)

 

Everything happens to me (Matt Dennis)

 

 

Live bei den Herrenberger Jazztagen 2019
(Thomas Franke – Tenorsaxofon, Ulrich Bauer – Piano, und Martin Hering – Kontrabass).